The Daily Horror | Horror Filme Splatter Gore News DVD Bluray Reviews

Exklusives Special! Timo Rose’s REEPERBAHN – Part #1 – Interview with the Director

The Daily Horror supports Reeperbahn

Timo Rose’s Reeperbahn

Interview mit Regisseur Timo Rose – zu seinem neuen Crime/Drama Film: REEPERBAHN – DER FILM

Für alle, die es nicht mehr länger aushalten können… haben wir auf dem Daily Horror hier ein ganz besonderes Special zum neuen Film „Reeperbahn“ von Timo Rose vorbereitet, das wir Euch in mehreren Teilen exklusiv präsentieren dürfen. Wir hatten die Gelegenheit, Timo und sein  Team nach den abgeschlossenen Dreharbeiten ausführlich zu interviewen – also schaut öfter auf unserer Seite rein, denn es werden noch einige interessante Teile mehr hier folgen… u.a. mit dem Cast aus REEPERBAHN. Wir starten diese Special-Serie nun mit Timo selber, dem Mastermind und Maniac hinter „Reeperbahn“. Viel Spaß! 🙂

TDH: Hi Timo! Wodurch – oder besser gefragt – wie genau kamst Du auf die Idee, einen Film zum Thema „Reeperbahn“ zu machen ? Stand das für Dich als Hamburger schon länger auf Deiner To-Do Liste ?

Timo Rose: „Eigentlich vor Jahren schon. Die „Zuschauer“ haben nach Serien wie „Die rote Meile“ oder Dieter Wedel’s „König von St Pauli“ ein komplett falsches und nicht wirklich realistisches Bild von der Reeperbahn vermittelt bekommen. Auf der Reeperbahn passiert so viel mehr. Und viele wissen nicht einmal, dass das alles passiert oder passiert ist. Ich finde und fand den Stoff einfach sehr interessant.“

TDH: Wie lief das Casting ab und wodurch haben Dich die einzelnen Schauspieler wie Lisa Katharina Volk und Marc Engel, Max Evans oder Nikolai Will überzeugt, dass sie die Haupt-Charaktere spielen ?

 

On Set Photo von Reeperbahn

Exclusive Picture from Reeperbahn – Film

Timo Rose: „Einige Leute habe ich direkt „live“ gecastet, und andere durch E-castings. Ich habe Szenen aus dem Drehbuch verschickt, um zu sehen wie jede Schauspielerin oder jeder Schauspieler funktioniert. Ich hatte keine Lust, mir Demo’s anzugucken. Ich wollte die Leute in den Szenen sehen, die später auch im Film zu sehen sein sollten. Schlussendlich bekam ich über 300 Videos zugeschickt, und viele davon waren sehr sehr toll ! Später ging es nur noch um kleine Details oder Merkmale. Und Lisa hatte dann alles, die Zerbrechlichkeit, die Mimik und so weiter. Ich hatte alleine für die Rolle der Sarah (die Lisa jetzt spielt) knapp 70 Videos. Und fast alle waren super ! Reeperbahn ist ja als Mehrteiler geplant, und deshalb habe ich jetzt auch schon meine Besetzung für Teil 2 im Kopf (durch die Bewerbungsvideos), und einige wissen das auch schon. Die Arbeit von Nikolai kannte ich ja teilweise schon. Er ist ein toller Schauspieler und Mensch, und für mich war von Anfang an klar, dass er dabei sein muss. Max und ich haben eine gemeinsame Freundin, Mine Voss (Anmerkung: ehemals „Unter Uns“) und sie hatte ihn mir vor einiger Zeit schon quasi „empfohlen“. Optisch passte er perfekt auf die Rolle des Markus und das war der Grund warum ich ihn kontaktierte. Er schickte mir dann auch ein Video, nachdem ich ihm eine Szene schickte, und dann war alles klar. Max ist einfach Markus. Und dass Marc Engel Uffuk spielen sollte, war für mich auch schon recht früh klar. Marc schickte ebenfalls ein Video, welches aus 2 Szenen des Films bestand. Es gab einfach keine 2 Meinungen. Der Cast ist einfach mein absoluter Wunschcast, von A bis Z, auch natürlich inkl. Vaile Fuchs und Tessa Bergmeier. Auch war mir die Auswahl der Komparsen sehr wichtig. Ich wollte einfach, dass auch der „Hintergrund“ absolut perfekt funktioniert. Also haben Andre Koock und ich uns ebenfalls Fotos der Komparsen zuschicken lassen, teilweise in bis zu 3 verschiedenen Outfits. „

TDH: New Flesh Films zeichnet sich ja zusammen mit Scarmantic Pictures für die Produktion aus. Wie kam es zu der Zusammenarbeit ? Ihr kennt Euch ja schon ziemlich lange.

Timo Rose: „Erstmal vorweg: Die Zusammenarbeit mit New Flesh Films ist fabelhaft. Wolfgang Hinz und Michael Kraetzer sind absolute Super-Typen, die auch Ahnung vom Filmemachen haben. Zu viele in der Branche reden nur, haben zwar das Geld, aber wissen eigentlich nicht wofür sie es ausgeben. Ich ging mit dem Projekt schon letztes Jahr zu Wolfgang, und letztendlich fand man einen gemeinsamen Nenner. Jeder ist von dem Projekt überzeugt und gab und gibt 100 Prozent. „

Reeperbahn der Film Screenshot

Exclusive Picture from Reeperbahn – Der Film

Exclusive Picture from Reeperbahn – Der Film


TDH: Es gab ja schon einige Verfilmungen der sündigsten Meile – was genau zeichnet einen Timo Rose Film zu dieser Thematik aus und was unterscheidet ihn von den bisherigen Verfilmungen zu dieser Thematik?

Timo Rose: „Ganz einfach. Viele der anderen Produktionen wurden in Studios gedreht. Bei uns ist jeder Shot, der die Meile zeigt, auch die Meile. Jeder Puff ist ein echter Puff, jede Gasse eine echte Gasse auf dem Kiez. Ein weiterer Punkt ist der Realismus. Vieles gezeigte in meinem Film ist in den letzten 20 Jahren wirklich auf der Meile passiert. Aus diesem Grund habe ich es als unumgänglich gesehen, Lisa, Marc, oder auch andere aus der Cast mit Personen zusammen zu bringen, die solche Sachen erlebt haben. Lisa Katharina spielt in dem Film eine Prostituierte, also hat sie eine Frau an die Seite bekommen, die ihr viel erzählt hat. Marc hab ich eines Abends an die Hand genommen und – ohne dass er es vorher wußte – an einen Tisch gesetzt, an dem echte „Jungs“ saßen. Da ich einige kennen gelernt habe und die Jungs mir auch vertrauen, war das kein Thema. Hilfreich für die Schauspieler/innen war es auf jeden Fall. Fakt ist, wir sind „ECHTER“ als die anderen Produktionen, die es bis jetzt gab. Das ist Fakt.“

TDH: Gab es auch echtes Blut am Set – gewollt oder auch ungewollt ? [*grins*]

Timo Rose: „Haha, sehr gut die Frage. Sagen wir es mal so: Es gibt einige Fotos von Verletzungen, die z.B. Nikolai Will davongetragen hat. Auf seinem Oberarm war zum Beispiel ein fast fußballgroßer blauer Fleck, eigentlich war fast keine Stelle seines Oberkörpers mehr „weiss“ (lacht). An dieser Stelle auch großen Respekt an die Darstellerinnen, welche teilweise wirklich, dank Marc, „einstecken“ mussten. Vieles ist echt. Jeder einzelne Schlag ins Gesicht (mit der flachen Hand) ist echt. Max Evans (spielt Markus im Film) kennt dieses Gefühl nun auch sehr gut (lacht). Und ich hab mich irgendwie ständig gestossen, mir das Knie aufgeschlagen, oder sonstiges. Aber immer nur in den Drehpausen (lacht wieder). „

TDH: [lacht] Das hört sich doch schon mal alles nach einer Menge Spaß an! Welcher Schauspieler hat Dich denn eigentlich so während der Dreharbeiten am positivsten überrascht, Timo ?

Timo Rose: „Ganz ehrlich: ALLE ! Und ich bin wahnsinnig froh und stolz, mit jedem einzelnen an diesem Projekt gearbeitet zu haben. Es ist ein tolles Team, und jeder hat, obwohl es wirklich nicht immer einfach war, immer 100% gegeben. Überrascht war ich wirklich von der Hingabe von Cast und Crew, und das sie auch in schwierigen Situationen durchgehalten haben. „

Timo Rose Crew and Cast on Set

Timo Rose at work on Set with Cast & Crew

Timo Rose at work on Set with Cast & Crew

TDH: Sehr gut! Wie wir ja anhand der Facebook-Selfie-Postings von Dir und dem ganzen Team sehen konnten, hattet Ihr ja ’ne Menge Spaß am Set – was war die verrückteste und abgedrehteste Story, die Ihr vor Ort so zusammen erlebt habt ? Es gab ja bestimmt mehr als genug, wie ich mir so vorstellen kann 🙂

Timo Rose: „Ganz ehrlich. Der gesamte Dreh war verrückt und crazy irgendwie. Mal sehr schwierig, mal sehr „entspannt“ und mal einfach nur cool. Witzig war Marc in seiner Rolle, weil er teilweise den Absprung zur Realität nicht immer direkt fand, und auch 1-2 Mal während irgendwelcher Shots/ Takes Passanten angepöbelt, angespuckt oder angeschrien hat. Es haben irgendwie alle ihren Charakter gelebt. Es war auch lustig Nikolai Will, der sonst nie trinkt, angeschossen torkeln zu sehen. Der Szene hat das Realismus pur verliehen (lacht).
Verrückt waren auch die ständigen Einsätze der Polizei, die irgendwie immer den Dreh unterbrachen. Irgendwo in der Nähe vom Set kiffen Jugendliche, wer wird kontrolliert? Wir, aber alles cool, 5 Minuten später gings weiter.
An einem anderen Tag lag jemand leicht blutend in einer Ecke (unter einer Brücke). Es war schon sehr auffällig das wir drehten , schließlich hatten wir Kamera, Ton, eine Drohne (fliegende Kamera) etc vor Ort, aber trotzdem rief jemand die Polizei „…dort ist etwas schreckliches passiert“. Aber hey, die Polzistin war cool, die 2-3 anderen Cops waren das nicht so sehr. Aber was soll ich sagen, es war lustig. Besonders lustig war auch das sich Nikolai während des Vorfalls unter der Brücke liegend fast „tot-gestellt“ hat (lacht). Wahrscheinlich dachte er, sie würden ihn dann nicht entdecken (lacht).“

TDH: [Lautes Lachen] Ja das hört sich ja alles nach einem richtigen Rose-Film an…! Auf dem Plakat steht ja „Based on true Events“ – hast Du das Script also ausschliefllich anhand von Tatsachenberichten und Insider-Informationen entwickelt ?

Timo Rose: „Die Geschichte hatte ich ja vorher schon fertig. Sämtliche Details um die Charaktere herum, oder die Charaktere betreffend wurden eingearbeitet, und wie schon erwähnt, hat der Cast mit einigen Leuten sprechen können. „

TDH:  Verstehe. Ich finde es persönlich ja gut, dass Du Dich mit dem Film auch mal wieder in andere filmische Bereiche neben dem Horror wagst, was Dir (nach Betrachten des ersten und zweiten Teasers) ja auch sehr gut gelungen zu sein scheint… war es für Dich als Regisseur und Künstler auch mal wichtig, was anderes als nur Horror zu machen und somit Deine Kreativität mal in ganz andere Bahnen zu lenken ?

Timo Rose: „Natürlich. Gerade im Horrorbereich wiederholst du dich zu oft. Und das langweilt auf Dauer. Ich wollte etwas ganz anderes machen, wenn ich wieder etwas mache. Und deshalb auch die lange Pause in der ich mich auf das Kommende (also den Film Reeperbahn) konzentriert habe. „Reeperbahn“ hatte ja fast ein Jahr Vorbereitungszeit, inkl Meetings, den Castings, der Rollenentwicklung und so weiter. „

Andree Kook, Marc Engel

Exclusive Picture from Reeperbahn – Der Film

Exclusive Picture from Reeperbahn – Der Film

TDH: Wo wir gerade bei den Rollen sind: Wer spielt eigentlich den fiesesten Charakter in „Reeperbahn“ und warum fiel Deine Auswahl gerade auf ihn ?

Timo Rose: „Oha, der fieseste Charakter? Wenn ich das sagen würde, würde ich jetzt zu viel verraten. Viele können es sich jetzt schon denken, und ich glaube auch das viele es einfach schon wissen. Oder doch nicht? (grinst). Richtig fiese Hunde sind zum Beispiel Marc Engel alias UFFUK, Andre Koock als BONNO, und Nils Henftling als KELLE. Die konnten sich so richtig schön austoben, sicherlich auch zum Leid der weiblichen Besetzung (lacht).“

TDH: Wann ist die Premiere für „Reeperbahn“ ? Wo brauche ich ja nicht zu fragen… 😉

Timo Rose: „Das steht noch nicht genau fest, ist aber definitiv in Planung. Und ja, Hamburg natürlich.“

TDH: Welche Pläne und Projekte stehen im Hause Rose noch so in nächster Zeit an ?

Timo Rose: „Reeperbahn 2 und 3 sind geplant und ich hoffe das ich beide Teile realisiert bekomme. Ansonsten steht auch immer noch „Memoriez“ an, den wir wahrscheinlich erst 2015 oder 2016 drehen werden.“

TDH: Deine letzten Worte an unsere Leser… lass‘ es krachen 🙂

Timo Rose: „Danke für den Support und die jahrelange Unterstützung. Und ich bin wahnsinnig stolz auf Cast und Crew und das Projekt an sich. Danke an alle und immer schön auf Facebook der Reeperbahn Seite folgen. Werdet ein Tel der Meile, ein Teil von HASHTAG #TeamReeperbahn . Danke Steve.“

TDH: Ich danke Dir für dieses interessante Interview und die ersten „einschlägigen Einblicke“ 🙂 Wir vom Daily Horror freuen uns alle schon sehr auf REEPERBAHN! Cheers Timo!

Bitte besucht, liked und shared auch die Facebook-Seite von Reeperbahn – Der Film:
» FACEBOOK SEITE von REEPERBAHN «

[ Interview conducted by Steve Del Diabolo on behalf of TheDailyHorror™  ]

© 2014 by www.TheDailyHorror.com

Short URL: http://www.thedailyhorror.com/newsblog/?p=4304

Posted by on Aug 12 2014. Filed under *INTERVIEWS*, # HORROR-NEWS #, ACTION, INDEPENDENT |, THE NEW SHIT |. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply

>> ANSWER THE CAPTCHA QUESTION: << * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Like us on FB! | The Daily Horror








Visit the infamous Troma Label right now!

Visit our Partner and Sponsor Shameless from UK now!





Visit our Partner and Sponsor CMV Laservision now!

Visit Lady Ramirez right now!

Visit Diva Bizarre right now!

Visit The Feet-Beauties right now!

Visit The Sadobeauties right now!

Visit Mistress Dark right now!

Search Archive

Search by Date
Search by Category
Search with Google

Photo Gallery


Visit Mistress Dark right now!
———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————— ————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————:: LINKS 2 OUR BEST FRIENDS AND PARTNERS IN CRIME OF THE HORROR-FAMILY ::